Schmaler Luzin im Naturpark Feldberger Seenlandschaft, Foto: TMV/Wanderfolk
Foto: TMV/Wanderfolk
Eiche im Naturpark Feldberger Seenlandschaft, Foto: TMV/Wanderfolk
Foto: TMV/Wanderfolk

Seite teilen

Auf Falladas Spuren in der Feldberger Seenlandschaft

01.10.2019, von Finnja Spieck

Magda von Wanderfolk war begeistert unterwegs in der Feldberger Seenlandschaft

In der Abendsonne an glitzernden Seen mit glasklarem Wasser entlangzuwandern und sich von leuchtend bunt endlosen Alleen verzaubern zu lassen – all dies hat Magda von Wanderfolk bei in der Feldberger Seenlandschaft erlebt. Startpunkt ihrer Tour war das kleine Dorf Carwitz in der Nähe von Feldberg, bekannt als Wohnort des berühmten deutschen Schriftstellers Hans Fallada. Immer am Ufer des Luzinsees entlang wanderte sie auf Falladas Spuren bis zur Luzinfähre, eine der letzten handbetriebenen Seilfähren Europas. Nach dem Übersetzen ging es durch die Naturschutzgebiete Hullerbusch und Hauptmannsberg zurück nach Carwitz, wo sie den Tag auf der Terrasse des Cafés Sommerliebe ausklingen ließ. 

Erfahre selbst, welche romantischen Entdeckungen Magda auf ihrer Wanderung erlebte und warum Falladas Fridolinwanderweg eine echte Empfehlung ist.